member photo
Dr. Christian Kaschuba

 
Wenn wir heute von Komplexität und Dynamik sprechen, dann ist das schon lange kein theoretisches Konstrukt mehr. Wir merken es selber: Die Welt um uns herum dreht sich schneller, wird unsicherer. Was gestern noch stimmte, wird heute in Frage gestellt. Aber nicht nur wir Menschen, auch Organisationen fragen sich zunehmend, wie sie auf den schnellen Wandel im Außen reagieren können. Wie sie also Dynamik und Komplexität quasi mit den eigenen Waffen schlagen können. „Dynamikrobustheit“ nennt man das heute. Der Schlüssel dafür liegt in der Interaktion von Menschen, in der Kommunikation, im Teamwork. Und das unterschreibe ich sofort: Dafür schlägt mein Herz, das ist meine gelebte Überzeugung!

Ich hatte schon immer den Drang Neues zu erleben und mir neue Herausforderungen zu suchen: Meine erste berufliche Station war beim OTTO Versand (heute OTTO Group) in Hamburg im Rahmen eines dualen Studiums. Danach zog es mich nach Texas in die USA, wo ich Media Studies studierte. Mit einem Master-Diplom im Gepäck kehrte ich 1995 nach Deutschland zurück und arbeitete erst in der Sportrechte-Vermarktung und leitete dann die Filiale einer internationalen Sprachschul-Organisation in Berlin. Doch es zog mich an die Universität und in die USA zurück. Von 1997 bis 2003 habe ich an der University of Washington (Seattle) in Kommunikationswissenschaften promoviert und als Dozent gearbeitet. Die Jahre in den USA waren eine tolle Zeit!

Nach meiner Rückkehr nach Deutschland habe ich 2005 in Hamburg mit einem Partner eine Medienberatungs-GmbH gegründet. Wir hatten schnelle erste Erfolge und spannende Projekte mit namhaften Kunden im Umfeld der FIFA-WM 2006. Die Erfahrungen als Gründer, Gestalter und geschäftsführender Gesellschafter der Outside the Box Medien GmbH waren faszinierend, lehrreich und wertvoll für mich.

Als Berater und zertifizierter Business-Coach habe ich mich in den letzten Jahren intensiv mit Veränderungsprozessen (Coaching, Team- und Organisationsentwicklung) beschäftigt. Was mich daran so besonders reizt, ist, dass ich meine persönlichen Werte nicht nur leben, sondern auch gut in die Arbeit mit Kunden-Organisationen einbringen kann.

In der Freizeit bin ich leidenschaftlicher Bariton-Sänger in einem ambitionierten Hamburger Popchor. Ich höre auch gerne Live-Musik in den kleinen, aber feinen Music-Clubs dieser Stadt, mit Vorliebe für Künstler aus Island, den Färöer Inseln oder Neuseeland. Man kann mit mir auch ganz passabel über Fußball fabulieren. Oder den Sinn des Lebens. Oder deutsche Weinanbaugebiete.

Ob nun Chorgesang, Fußball oder der berufliche Kontext: Ich bin kein Solist, sondern von ganzem Herzen Teamplayer. Ich suche den Kontakt mit Menschen, den ständigen Austausch und die Möglichkeit dazu zu lernen und den Horizont zu erweitern. Man lernt ja bekanntlich nie aus. Und deswegen gibt es für mich kein besseres Zuhause als ORGANEO – enjoy the change.