Service / Agility

AND GO: VIEL DREHMOMENT BRAUCHT GUTE TRAKTION, SONST DREHEN ALLE DURCH.

Yeah! Notwendige Entscheidungen sind getroffen, Lösungswege sichtbar, Rahmen gesteckt, Teams sind formiert; die Organisation ist in relevanten Teilen sensibilisiert und mobilisiert: Und jetzt: Action! Aber bitte nicht gleich das Kind mit dem Bade ausschütten: Es darf, soll und muss auch weiter ausprobiert und bewertet werden. Kontingenz, Baby!

Bei der Umsetzung halten wir uns jetzt eher zurück, stehen aber den treibenden Kräften auf ihren Lösungswegen stimulierend zur Seite, sorgen für offene Gestaltungsräume, unterstützen, wo nötig. Denn das erste Ziel ist der Weg, und der kann nach der nächsten Kurve schon ganz anders aussehen. Wir sind live!

Jetzt gilt es weiter im Gespräch zu bleiben. Wir legen passende Diskurse an, mit dem Management, relevanten Akteuren oder anderen entscheidenden Stellen. Um Erwartungen oder Prognosen zu diskutieren, zu justieren. Um Experimentelles oder Pilotprojekte rechtzeitig zu fordern, zu fördern, oder, ja, auch mal um zu bremsen. Manchmal schwächelt oder stockt es irgendwo, was ja nichts Schlimmes ist. Wie im Spitzensport muss ein Top-Team immer veränderbar sein, Akteure ergänzt oder ausgetauscht werden können. Für Profis eigentlich kein Problem.

Es rollt! Es entwickelt sich eine Dynamik, die ersten Meilensteine werden überschritten, Wandel wird fast schon eine Art Routine. Sehr gut, Spielraum für weitere neue Ideen!

Für Ihre Kommentare oder Fragen haben wir hier ein Dialogfeld implementiert.

 
Image 01 Image 01 Image 01 Image 01 Image 01 Image 01 Image 01 Image 01