What's up?

What's up?

Eine kurze Analyse Ihrer Organisation.

Manchmal gibt es gute Gründe, die Dinge sachte anzugehen. Da kann eine What‘s up? Kurzanalyse passen:
  • Man möchte sich als (neue) Führungskraft einen schnellen Überblick über den eigenen Bereich verschaffen, um erste Impulse gezielt setzten zu können
  • Man erlebt in der Organisation immer wieder gleiche Konflikte und will wissen, woran es liegen könnte
  • Man möchte die Auswirkungen z.B. einer übergreifenden Organisationsveränderung einschätzen und die eigenen Gestaltungsoptionen prüfen
  • Man möchte der Kultur und den Informalitäten in der Organisation auf die Spur kommen, um zu erkennen, welche Gestaltungsideen und Risiken darin liegen
  • Man erhält uneindeutige Signale zum Bedarf einer strategischen Neuausrichtung und will diesen Signalen nachgehen und sie einordnen
  • Man möchte endlich die Ursachen für Schwierigkeiten in einem Projekt begreifen
  • Man will die Orientierungskraft eines Leitbildes überprüfen, um zu verstehen, ob es Bedarf für eine Überarbeitung gibt

Kurzum, What‘s up? ist der einfache und schnelle Weg erste Erkenntnisse zu erzielen ohne gleich ein Projekt zu starten.

What‘s up? basiert auf wissenschaftlich fundierter und langjähriger Beratungserfahrung. 

Unsere Tools und Techniken leiten sich aus unserem Verständnis ab, dass jede Organisation ein soziales System ist. Dabei orientieren wir uns an Erkenntnissen und Forschungsergebnissen von Metaplan, einem Vorreiter der Organisationssoziologie. Wir arbeiten mit einem fundierten und bewährten Werkzeugsatz und wählen je nach Auftrag die richtigen Tools aus. Wir setzen auf bewährte Fragetechniken, scharfe Analysen und unsere langjährige Erfahrung im Erkennen organisationaler Muster.
  • Wir verstehen das dynamische Zusammenspiel von Entscheidungswegen, Prozessen, Zielsystemen und anderen Prämissen
  • Durch konsequente Unterscheidungen (z.B. Formalität, Informalität/Kultur und Schauseite) filtern wir heraus, worauf es im konkreten Fall wirklich ankommt.
  • Im Geflecht aus Macht, Vertrauen und konkurrierenden Interessenslagen zeigen wir Wege zur Verständigung und produktiver Gestaltung der Mikropolitik auf.
  • Wir entschlüsseln organisationale Mythen, Dogmen und Fiktionen und entwickeln eine Diskursstrategie, die zu konstruktivem Handeln führt.
  • Wir analysieren Gestaltungsräume innerhalb der bestehenden Hierarchie, die für situative Führungsimpulse genutzt werden können.

Hierbei gilt: Nicht alles auf einmal, sondern so wie es auf die aktuelle Fragestellung passt.

What‘s up? ist bedarfs- und ergebnisorientiert. Und überschaubar.

Ein typisches OrgaNeo What‘s up? dauert eine Woche (5 Arbeitstage) und immer schneiden wir es passgenau auf Ihre Fragestellung und Organisation zu. Auf Grundlage einer schnellen und präzisen Analyse entwickeln Sie in enger Abstimmung mit uns Ihre Handlungsmöglichkeiten mit den jeweiligen Potentialen und Risiken – ohne dabei die Kontrolle über Umfang und Kosten zu verlieren, denn wir bieten What‘s up? gerne zum Festpreis an.

Tag 1: What‘s up? Aktivierung  (telefonisch, in einer Webkonferenz oder vor Ort)
Tage 2-4: 6 – 8 Einzelinterviews (Webkonferenz, Telefon oder vor Ort) mit den entscheidenden Stakeholdern, sowie Sichtung und Auswertung von relevanten Dokumenten 
Tag 5: Präsentation der Ergebnisse und Diskussion der nächsten Schritte in einem Format Ihrer Wahl (unter 4-Augen, im Team, mit den entscheidenden Stakeholdern und/oder mit vielen anderen im Fish Bowl oder Open Space)

Wir haben Interesse an What‘s up? geweckt? Dann können Sie uns gerne für ein individuelles Angebot, weitere Informationen und einen möglichen Starttermin anfragen. Bei Winald Kasch oder Christian Kaschuba.

Image 01 Image 01 Image 01 Image 01 Image 01 Image 01 Image 01 Image 01