member photo
Winald Kasch

 
Winald beschäftigt sich seit 2009 mit dem Thema „Lebendiges Unternehmen“, praktisch und theoretisch. Als Geschäftsführer der FORTIS IT-Services GmbH hat er mit seinen Kollegen einen Veränderungsprozess hin zu einem dynamikrobusten und agilen Unternehmen entworfen und begleitet. Im Vordergrund standen dabei eine hohe Autonomie und Selbstorganisation von Teams, die konsequente Orientierung an Kunden und der Wertschöpfung und ein Fokus auf den erfolgreichen Umgang mit Überraschungen und Werten. FORTIS hat in diesem Zuge unterschiedliche Arbeitgeberprämierungen erhalten, „Hamburgs Beste Arbeitgeber“ und „Great Place to Work“. Seit 2013 gibt Winald als Advisor, Coach und Speaker seine Erfahrungen zu diesem Thema an andere weiter und publiziert regelmäßig für Fachmagazine. Winald hat in seinem Arbeitsleben als Geschäftsführer, Manager, Produktmanager und Projektleiter gearbeitet, u.a. bei der SAP AG, der PRODWARE Deutschland AG (die hiess damals CABUS Computer-Systeme GmbH) und FORTIS IT-Services GmbH. Alles sehr reizvoll, aber nicht einzutauschen gegen die Gründung von ORGANEO in 2014.

Was Winald am stärksten antreibt ist das Gefühl von Selbständigkeit und Autonomie. Er mag es, Etabliertes in Frage zu stellen und damit neue Chancen zu entdecken. Er liebt einen Becher guten Filterkaffee, beim Morgennebel wie ein Fisch durchs Wasser zu schwimmen und abwechslungsreiche Tage mit seiner Familie, am Besten am Meer. Und Suppen, asiatische.

Anfang 2014 hat ihn die Bertelsmann Stiftung für das Projekt „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ gewonnen, einer Initiative des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales und der Bertelsmann Stiftung.

 

Winald enjoyt the change wirklich mehr als jeder andere. Wo andere Menschen einen leichten Schauder ob des Risikos verspüren und lieber noch mal drüber schlafen, nimmt er Anlauf und springt entschlossen ins Wasser. Das soll jetzt nicht so klingen, als sei Winald ein Zocker oder Hasardeur: Er weiß genau, was er tut! Er hat nur einfach herzlich wenig Angst vor Veränderungen und Irrtümern. Er beherrscht die freie Rede besser als Effekte in PowerPoint, so dass es höchst angenehm ist, mit ihm Ergebnisse zu erarbeiten: der Mann arbeitet keine fertigen Checklisten ab. Winald hat Mut, ungewohnte Wege zu gehen und ist offen für neue Ideen. Das hilft ihm, sich auf individuelle Probleme und Wünsche von Kunden einzustellen.“

person
Janina Bromann Kollegin